Hausnotruf und Mobilruf

Das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Lindau, bietet für Senioren im Landkreis Lindau einen Hausnotruf und mobilen Notruf an.

Keine Sorge: Es gibt doch uns.      Klassischer Hausnotruf

 

Unser klassisches Hausnotrufgerät funktioniert über die Festnetzleitung Ihres Telefonanbieters. Es ist ebenso leicht zu bedienen wie das mobile Hausnotrufgerät. Hierzu bekommen sie wahlweise um das Handgelenk, wie z.B. eine Armbanduhr, oder aber um den Hals, wie z.B. eine Halskette, einen so genannten Funkfinger, über welchen der Notruf ausgelöst wird. Ein einfacher Knopfdruck genügt, und der Notruf erreicht die Hausnotrufzentrale in Augsburg, wo Ihr Gerät aufgeschaltet ist.

Foto:A.Zelck/DRKFoto: A.Zelck/DRK

Allerdings ist der klassische Notruf von der Reichweite her eingeschränkt. Er funktioniert bis max. 200 m um das Festnetzgerät. Also z.B. im Garten sollte die Auslösung eines Notrufes gewährleistet sein. Das kann allerdings ohne weiteres vor Inbetriebnahme getestet werden. Der Funkfinger sollte idealerweise rund um die Uhr getragen werden. Er ist wasserdicht und kann somit auch in der Dusche oder beim Abwasch getragen werden.

 

Das klassische Hausnotrufgerät kostet 33 € im Monat.

 

 

Weitere Informationen bekommen Sie von Herrn Carsten Henschke.
Tel. 08382 2770 15

 

Keine Sorge: Es gibt doch uns.    Mobiler Hausnotruf

 

 

 Unser mobiler Hausnotruf funktioniert über das Mobilfunknetz von Vodafone. Dieses System ist für Teilnehmer ideal, die noch viel zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs sind. Die Geräte sind in etwa so groß wie ein Handy und passen somit in jede Tasche. Sie sind mit einem GPS-System ausgestattet, ähnlich wie bei einem Navigationssystem, sodaß sie überall und jederzeit geortet werden können, wo auch immer Sie sich gerade befinden. Das Hausnotrufgerät ist sehr leicht zu bedienen, da es nur über zwei Tasten verfügt.

 

Der mobile Hausnotruf kostet 39,90 € im Monat.

 

 Mobilhandy-Notruf

 

 

 

 

 Für Fragen steht Ihnen Herr Carsten Henschke Tel. 08382 2770 15 gerne zur Verfügung.

 

 

Egal für welches System Sie sich entscheiden, es entsteht in beiden Fällen eine einmalige Anschlussgebühr von 25,00 €.

 

Sollten Sie eine Pflegestufe haben, reduziert sich bei beiden Systemen der Preis um jeweils

18,36 €/Monat. Auch wenn Sie jetzt noch keine Pflegestufe haben, gilt das Gleiche ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser.

 

Bei Vertragsabschluss werden zunächst sämtliche Daten von Ihnen aufgenommen. Diese beinhalten neben Ihren persönlichen Daten auch Ihre Medikamente, Vorerkrankungen, die Wohnlage usw., um eine möglichst schnelle und gezielte Versorgung im Notfall zu gewährleisten.

 

Ebenso werden Kontaktpersonen – idealerweise mit einem Schlüssel zu Ihrer Wohnung -  benannt, die im Notfall nacheinander verständigt werden, um nach Ihnen sehen zu können, sollte sich der Notfall als nicht so schwerwiegend heraus stellen, d.h. der Rettungsdienst muss nicht unbedingt zum Einsatz kommen.

 

Der Hausnotrufvertrag ist jederzeit kündbar, es gibt keine Mindestvertragslaufzeit.

 

Unsere Hausnotrufgeräte machen jede Nacht einen Selbsttest, um die einwandfreie Funktionalität zu gewährleisten. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, bekommt der für Sie zuständige Servicemitarbeiter eine Benachrichtigung und setzt sich direkt mit Ihnen in Verbindung, um die Störung zu beheben.

 

In der Hoffnung, Sie umfassend informiert zu haben,

verbleibe ich 

 

mit freundlichen Grüßen

 

Artikelaktionen

Ihr Ansprechpartner:
Carsten Henschke
Tel: 08382 2770 15